Samstag, 16. Juni 2012

Bevor die weisse Blütenpracht....

 
....für dieses Jahr vorbei ist,habe ich noch schnell Holunderblütenschnaps angesetzt.
Ich mache das so:
ca.30 Holunderblüten abschneiden und die "Tierle" rausschütteln,damit die nicht besoffen werden ;),
im grossen Einmachglas mit Deckel mit den Scheiben von 4 Biozitronen schichten,das Ganze mit ca.1,5l weissem Rum aufgiessen.
Ca. 600g Zucker einrieseln lassen und auf der sonnigen Fensterbank 8 Wochen stehen lassen-jeden Tag umrühren.
Danach die Flüssigkeit abseihen und in Flaschen füllen,diese nochmals im dunklen Schrank 1-2 Monate "nachreifen" lassen....

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

MMhh, das sieht ja schon so lecker aus! Obwohl ich ja kein Säufer bin, das würde ich auch probieren.

Der Signore ist übrigens auf der Jagd nach feinstaubfreien Holunderblüten. Wir haben keine im Garten.

Schönes WE und lieben Gruß, Brigitte

Jojo hat gesagt…

Oh ja, das wäre ne Idee für's nächste Jahr. Diesmal hab ich aber schon mal Holunderblütensirup und ich freu mich bei jedem Glas Mineralwasser über das feine Aroma.
Meine Mutter hat sich früher an Holunderblütensekt probiert - das war spannend (Achtung Explosionsgefahr!!!). Wir KInder durften ja nur ein bißchen nippen.
Aber ein Schnäpschen in Ehren...
Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende - liebe Grüße von Lene

Andrea hat gesagt…

oh das wäre auch noch toll, nur ist bei uns leider die Holunderblüte vorbei, aber davor hat es ja geregnet.
Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende, lieben Gruß
Andrea

mimy hat gesagt…

Ja das wäre auch noch eine feine Idee, wir sind ja auch grad noch im Holunderblütendelirium :) Vielleicht finden sich ja noch ein paar Blüten, das lässt sich ja auch mit kleineren Mengen gut realisieren.
LG mimy

HaBseligkeiten hat gesagt…

........hmmmm lecker!
Ich warte noch auf Sonnenschein ?? um den Holler zu ernten, einen lieben Mittsommergruß schickt Dir, Druni