Dienstag, 18. Dezember 2007

Von draussen vom Walde....

...komme ich gerade her,hab meinem Mann das Auto gebracht und bin durch unser "Hauswäldchen"zurückgelaufen...
Es war eine frostige Nacht,deshalb waren die Blätter und Pfützen heute morgen sehr schön anzusehen...
...weil mir auch kalt war bin ich dann ,trotz klarer Luft,Ruhe und Freude mir einfach den "Luxus" zu gönnen morgens um 9:00 Uhr durch den Wald zu schlendern,wieder heim....
....da wurde ich schon an der Haustür erwartet,weil Madam kam vom morgendlichen Streifzug zurück und musste sich -trotz Winterfell :)-jetzt dringend drinnen aufwärmen....

Kommentare:

SchneiderHein hat gesagt…

Hallo Doro,
trotz dichtem Winterfell kriecht unsere Maus nach dem Morgenspaziergang dann gleich unter die Bettdecke. Da darf Eure Maus ja wohl auch auf einen warmen Ort im Haus bestehen, anstatt draußen vor der Tür warten zu müssen!
Liebe Grüße Silke

adam hat gesagt…

Hello I just entered before I have to leave to the airport, it's been very nice to meet you, if you want here is the site I told you about where I type some stuff and make good money (I work from home): here it is

HaBseligkeiten hat gesagt…

...genau so einen Spaziergang hab ich letztes Wochenende gemacht, bei uns hat auch Väterchen Frost Einzug gehalten.
Unsere 3 Fellnasen lieben es im Moment am warmen Ofen und gehn nur kurz raus um die Mäuseschar aufzumischen und die Gebietsrechte zu markieren, liebe Grüße und einen schönen Tag,
Heidi

Brigitte hat gesagt…

Das fluffige Gegenstück zu Maus will zwar schon auch immer raus, aber auch bitte sofort wieder rein. Die zarten rosa Pfötchen vertragen halt den Frost einfach nicht. Dann schüttelt er sie. Empört! Wenn Maus und Winnie zusammen ein Fensterbrett teilen müssten, dann würden wir das Fensterbrett verdoppeln müssen. Die brauchen Platz - aber ich mag sie trotzdem beide!
Viele Grüße, Brigitte