Sonntag, 24. Februar 2008

Stroh zu Gold...

....war das noch nicht so ganz,was ich gestern aus dem "Vlies gezupft" und versponnen habe....

....aber es hat "irren" Spass gemacht mit anderen Frauen zusammen zu sitzen und dem Faden nachzugucken ,wie er im Spinnrad Richtung Spule verschwindet -das hat was beruhigendes... und wahrscheinlich war das auch früher mit ein Grund ,warum Patienten von sogenannten "Irrenanstalten" an`s Spinnrad gesetzt wurden!-Daher kommt der Ausdruck,den wir heute noch kennen: " Der spinnt"

Mein "Ergebnis des Tages" war diese Haspel voll Wolle und irgendwann hoffe ich so feine Wolle spinnen zu können ,wie die anderen um z.B. so ein tolles Tuch wie Heike stricken zu können....
Ein "versponnenes" Restwochenende,Euch allen ,wünscht Doro

Kommentare:

Birgit hat gesagt…

Wahnsinnig interessant! Das wollte ich auch immer schon mal machen. Ich glaube es Dir, dass es großen Spaß gemacht hat.

Das gestrickte Tuch sieht unheimlich schön aus.Sicher kannst Du das auch bald.

Schönen Sonntag und lG, Birgit

Tenos hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Brigitte hat gesagt…

Hallo Doro,
das sieht tatsächlich sehr entspannend aus! Und ich kann mir die beruhigende Wirkung durchaus gut vorstellen. Schön, dass es dir gefallen hat. Ab und zu sollte man mal ganz alleine was machen! LG, Brigitte

Brigitte/Beyenburgerin hat gesagt…

Grins, Doro war doch gar nicht alleine ;-) . Wir waren gestern zwar eine kleine Runde, aber immerhin fünf Spinnerinnen. Ich freue mich schon auf darauf, dass Doro dann hoffentlich beim nächsten Treffen kommt, und den Spinnnachwuchs kann sie dann gleich mitbringen :-)

Liebe Grüße von der Spinnvirenschleuder

linnea hat gesagt…

das ist mal was ganz anderes! vielen dank auch für die erklärung, das wusste ich zuvor gar nicht.
viel spaß beim spinnen noch ;)
linnea

linnea hat gesagt…

oh ja, die onlineshops sind momentan echt toll, man könnte süchtig werden. vielen dank für das kompliment, aber es sieht mit offenen haaren und mütze echt seltsam aus, weil meine haare, ca. 1m-1,20m lang sind ;)
einen schönen tag dir!

Rita hat gesagt…

Das sieht ja schon richtig gut aus. Man kann also hoffen, dass man als Anfänger auch schon einen Faden hinbekommt. Irgendwann werde ich mich auch mal daran wagen. Viel Spaß weiterhin.
LG
Rita

HaBseligkeiten hat gesagt…

...die Fotos wirken sogar auf den Betrachter wunderbar friedlich und harmonisch. Ich bewundere dein gesponnenes Garn, hab`s auch schon mal ausprobiert und weiß, dass der gesponnene Faden sehr schnell reißt.
Weiterhin frohes spinnen, Druni

Margit hat gesagt…

Schön, liebe Doro, ich stelle mir das Spinnen als eine sehr meditative Tätigkeit vor!
Liebe Grüße, Margit

Wurzerl hat gesagt…

Ich bin beeindruckt, was Du schon geschafft hast,und ich bin überzeugt davon, das dauert nicht lange, dann ist eine feine (Gold?)Stola von Dir gearbeitet mit eigenem Garn.
Weiterhin viel Freude beim Spinnen wünscht Dir das Wurzerl